Merkblätter See

Wissenswertes über Bojen

Privatbesitzern von Bojen wird empfohlen, ihre Boje und die Kette, alle 2 Jahre auf Abnützung und eventuelle Schäden zu überprüfen. Im Infoblatt der Seepolizei finden Sie die Wichtigsten Informationen und Tips dazu.

Langfinger sind nicht wasserscheu!

Immer wieder werden Diebstähle aus Booten verübt. Dabei entsteht oft grosser Sachschaden. So einfach können Sie sich schützen: Lassen Sie Wertgegenstände wie GPS, Kameras und Angelutensilien nicht unbeaufsichtigt auf dem Schiff zurück. Sichern Sie Aussenbord-Motoren mit einem Aussenborder-Schloss vor unbefugtem Entfernen.

Feuer an Board

Beim Betanken passieren die meisten Brandunfälle! Verhalten bei einem Brand auf dem Schiff, Bootsbrände vermeiden und Brandbekämpfung.

Knoten

Die richtigen Knoten sind für den See unerlässlich. Welches sind die Wichtigsten Knoten? Das zeigt das Merkblatt.

Infoblatt Schleuse Port

Vorschriften und Signalisation bei der Wehranlage und Schiffsschleuse Port. In der Schiffsschleuse Port haben Kursschiffe, Güterschiffe und die Boote der Seepolizei und des Rettungsdienstes den Vortritt, während Sport- und Freizeitschiffe in der Reihenfolge ihres Eintreffens geschleust werden.

Vorschriften im See

Bestände von Wasserpflanzen wie Schilf, Binsen und Seerosen dürfen nicht befahren werden. In der Regel ist ein Abstand von mindestens 25 m einzuhalten.

SCHLAUCHBOOTFAHRER / GUMMIBOOTE

Jahr für Jahr verursachen Bootsverluste auf der Aare und in Seen aufwändige
und teure Suchaktionen. Durch das Einhalten einiger einfacher Regeln
können diese verhindert werden.